NFL-Profi Chris Johnson bei Schießerei verletzt

NFL-Profi Chris Johnson wurde bei einer Schießerei an einer roten Ampel in Orlando verletzt. Sein Freund, der am Steuer des Wagens saß, wurde von den bislang unbekannten Tätern getötet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Runningback Chris Johnson spielt seit 2008 in der NFL und gehörte seitdem zu den besten Profis auf seiner Position.
dpa Runningback Chris Johnson spielt seit 2008 in der NFL und gehörte seitdem zu den besten Profis auf seiner Position.

Orlando – Football-Profi Chris Johnson ist bei einer Schießerei verletzt worden. Der derzeit vereinslose Runningback, der vergangene Saison für die New York Jets in der NFL spielte, wurde laut Polizeibericht am Sonntag (Ortszeit) in Orlando in die Schulter getroffen. Der Vorfall ereignete sich, als Johnson zusammen mit zwei Freunden im Auto an einer Roten Ampel hielt und aus einem neben ihnen stoppendem Fahrzeug Schüsse fielen. Der Fahrer wurde dabei getötet.

Johnson und ein weiterer Insasse werden in einem Krankenhaus in Orlando behandelt und sind nach Polizeiangaben in stabilem Zustand. Der Grund für die Schießerei ist unklar, von den Tätern gibt es bislang keine Spur. Johnson spielt seit 2008 in der NFL und gehörte seitdem zu den besten Profis auf seiner Position. In der Saison 2009 erlief er als sechster Runningback der Liga-Geschichte mehr als 2000 Yards Raumgewinn.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren