Neureuther verzichtet auf Start in Beaver Creek

Felix Neureuther verzichtet wie erwartet auf einen Start im Riesenslalom von Beaver Creek und verschiebt sein Comeback im alpinen Ski-Weltcup erneut.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Startet wie erwartet nich in Beaver Creek: Felix Neureuther.
Michael Kappeler/dpa Startet wie erwartet nich in Beaver Creek: Felix Neureuther.

Beaver Creek - Felix Neureuther verzichtet wie erwartet auf einen Start im Riesenslalom von Beaver Creek und verschiebt sein Comeback im alpinen Ski-Weltcup erneut.

Der Routinier hatte sich jüngst in Finnland den Daumen gebrochen und war operiert worden. In den vergangenen Tagen wurde ihm eine Spezialschiene für die lädierte Hand, die von zwei Schrauben fixiert wird, angepasst. Nach dem Übersee-Wochenende stehen am 8. und 9. Dezember in Val d'Isère in Frankreich ein Riesenslalom und ein Slalom an.

Angeführt wird das Männer-Aufgebot des Deutschen Skiverbands von Speed-Ass Thomas Dreßen und Rückkehrer Stefan Luitz. Dreßen will in der Abfahrt am Freitag und im Super-G am Samstag um das Podium mitfahren. Für Luitz geht es im Riesenslalom am Sonntag um eine Formbestimmung.

Bei den Frauen stehen im kanadischen Lake Louise zwei Abfahrten und ein Super-G an. Neben Viktoria Rebensburg schickt der DSV fünf weitere Athletinnen ins Rennen. Um die Startplätze fahren im Training Patrizia Dorsch, Veronique Hronek, Ann-Katrin Magg, Meike Pfister, Kira Weidle und Michaela Wenig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren