NBA-Basketball: Dirk Nowitzki und Dallas Mavericks verlieren auch Kellerduell

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der NBA erneut eine Pleite quittiert: Selbst gegen die ebenfalls um ihre Form kämpfenden Brooklyn Nets gab's beim 14:109 nichts zu holen.
| dpa/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maximilian Kleber überzeugte mit 16 Zählern und sieben Rebounds.
dpa Maximilian Kleber überzeugte mit 16 Zählern und sieben Rebounds.

Dallas - Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks bleiben das Schlusslicht im Westen der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Die Texaner konnten sich selbst im Kellerduell in eigener Halle gegen die Brooklyn Nets nicht durchsetzen und kassierten mit einem 104:109 bereits ihre 17. Niederlage im 22. Saisonspiel. Die Nets sind nach ihrem achten Saisonsieg weiter die drittschlechteste Mannschaft im Osten.

Während Nowitzki im heimischen American Airlines Center mit zehn Punkten und sieben Rebounds wenig auffiel, glänzte sein deutscher Mitspieler Maximilian Kleber mit 16 Zählern und ebenfalls sieben Rebounds. Für den 25-Jährigen waren beide Werte neue persönliche Bestleistungen. Übertroffen wurde der NBA-Rookie bei den Mavs nur von Harrison Barnes (17).

Bei den Gästen aus Brooklyn überzeugte DeMarre Carroll mit 22 Zählern. Trevor Booker verbuchte mit 16 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double.

Lesen Sie hier: 2:3 - Mini-Krise bei DEL-Meister München

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren