Navratilova sorgt sich um Tennis-Stars

Die Tennis-Ikone fordert, das auch bei Männern die Spiele nur noch über zwei Gewinnsätze gehen." Andernfalls werden die Spieler demnächst auf Tragen vom Platz gebracht."
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rafael Nadal, hier bei seinem Sieg bei den French Open, Navratilova sorgt sich um die Gesundheit der Marathon-Spieler.
dpa Rafael Nadal, hier bei seinem Sieg bei den French Open, Navratilova sorgt sich um die Gesundheit der Marathon-Spieler.

London - Tennis-Legende Martina Navratilova fordert Regeländerungen, um die Gesundheit der Spitzenspieler zu schützen. „Die körperliche Belastung ist mittlerweile so groß, dass ich zu der Überzeugung gelangt bin, dass die Grand-Slam-Matches der Herren auf zwei gewonnene Sätze verkürzt werden sollten. Andernfalls werden die Spieler demnächst auf Tragen vom Platz gebracht“, sagte die 18-malige Major-Siegerin im Gespräch mit Laureus.com. Verletzungsprobleme habe es schon immer gegeben, aber dieses Jahr sei es besonders aufgefallen, als die besten Spieler verletzt waren, sagte Navratilova: „Rafael Nadal hatte gesundheitliche Probleme und musste rund acht Monate pausieren. Nun hat Andy Murray aufgrund von Rückenschmerzen die French Open verpasst, und auch Novak Djokovic hatte Probleme mit seinem Knöchel.“ Navratilova kritisierte Marathon-Matches wie das Halbfinale der French Open, als Nadal und Djokovic beinahe fünf Stunden auf dem Platz gestanden hatten.

„Nach einem langen Match braucht man Monate, um sich zu erholen. Es ist, als wäre man einen Marathon in Sprints gelaufen. Aber manchmal muss man am nächsten oder übernächsten Tag gleich wieder auf den Platz, um ein Match zu spielen“, sagte die 56-Jährige. Den Traditionalisten im Tennis, die am Grand-Slam-Format der Herren mit drei Gewinnsätzen festhalten wollen, entgegnete Navratilova: 'Bis zu den 70er Jahren gab es keinen Tiebreak, und Sätze mit 14:12 oder 24:22 waren an der Tagesordnung. Stellen Sie sich jetzt einmal vor, es gäbe immer noch keinen Tiebreak, und es würde auf drei Gewinnsätze gespielt – viel Glück! Also ja, wir haben die Regeln im Tennis geändert, und dies ist eine weitere Änderung, die umgesetzt werden könnte."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren