Leroy Sané wird in Österreich am Knie operiert

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané wird sich nach seinem Kreuzbandriss in Österreich der notwendigen Operation unterziehen. Das berichten die "Bild"-Zeitung und der TV-Sender Sky.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Manchester Citys Leroy Sané hat sich schwer am Knie verletzt.
Frank Augstein/AP/dpa Manchester Citys Leroy Sané hat sich schwer am Knie verletzt.

Innsbruck - Fußball-Nationalspieler Leroy Sané wird sich nach seinem Kreuzbandriss in Österreich der notwendigen Operation unterziehen. Das berichten die "Bild"-Zeitung und der TV-Sender Sky.

Der Eingriff wird demnach in Innsbruck vorgenommen. Sané soll bereits am Dienstag von Manchester dorthin gereist sein. Der 23 Jahre alte Offensivspieler hatte sich am 4. August im englischen Supercup-Spiel von Manchester City gegen den FC Liverpool das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Üblicherweise werden Spieler von Manchester City bei schweren Blessuren bei einem von Trainer Pep Guardiola geschätzten Mediziner in Barcelona operiert.

Der mögliche Rekordtransfer Sanés für mehr als 100 Millionen Euro von den Citizens zum FC Bayern München ist weiterhin in der Schwebe. Sané wird voraussichtlich sechs bis sieben Monate nicht spielen können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren