Lamparter gewinnt WM-Gold - Frenzel auf Rang vier

Die deutschen Nordischen Kombinierer haben im WM-Wettkampf von der Großschanze nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen können. Beim souveränen Sieg des Österreichers Johannes Lamparter belegte Eric Frenzel als bester Deutscher am Donnerstag mit großem Rückstand den vierten Platz. Silber holte Jarl Magnus Riiber aus Norwegen, Bronze sicherte sich der Japaner Akito Watabe. Bereits nach dem Skispringern am Vormittag waren die deutschen Medaillenchancen dahin gewesen. Der Abstand auf das Führungstrio war zu groß. Direkt nach Frenzel lief Fabian Rießle nach zehn Kilometern Langlauf als Fünfter über die Ziellinie.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Johannes Lamparter aus Österreich jubelt im Ziel über seinen Sieg.
Johannes Lamparter aus Österreich jubelt im Ziel über seinen Sieg. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Oberstdorf

Seit dem ersten WM-Einzel von der Großschanze im Jahr 2001 hatten es die deutschen Sportler bis dato in dem Wettkampf immer auf das Podest geschafft.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-690447/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren