Kombinierer-Teamsprint mit deutschem Duo Frenzel und Rießle

Die deutschen Nordischen Kombinierer nehmen das Projekt Titelverteidigung im Teamsprint mit Eric Frenzel und Fabian Rießle in Angriff. Dies bestätigte Bundestrainer Hermann Weinbuch am Donnerstag nach dem Großschanzeneinzel, bei dem Frenzel (4.) und Rießle (5.) die besten Deutschen waren. Die Nominierung für das Rennen am Samstag (10.00 Uhr und 15.00 Uhr/ZDF) sei "eine der leichtesten Aufgaben" gewesen, sagte der 60 Jahre alte Weinbuch in Oberstdorf. Frenzel und Rießle hatten 2019 bei der WM in Seefeld den WM-Titel im Teamsprint gewonnen. Nicht nominiert ist der Gesamtweltcup-Zweite Vinzenz Geiger.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eric Frenzel (l) und Fabian Rießle in Aktion.
Eric Frenzel (l) und Fabian Rießle in Aktion. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Oberstdorf

© dpa-infocom, dpa:210304-99-691258/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren