Kohlschreiber scheitert an Wawrinka

Deutschlands bester Tennisspieler Philipp Kohlschreiber scheitert beim Masters in Monte Carlo am Eidgenossen Stan Wawrinka. Nur Alex Zverev hält noch die deutsche Fahne hoch.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Philipp Kohlschreiber unterliegt dem Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka
dpa Philipp Kohlschreiber unterliegt dem Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka

Monte Carlo - Deutschlands Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Monte Carlo in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der 32-jährige Augsburger, Nummer 28 der Welt, unterlag dem an Nummer vier gesetzten Schweizer Stan Wawrinka mit 6:7 (2:7), 5:7. Für Kohlschreiber war es im zwölften Einzel des Jahres die siebte Niederlage.

Letzter Deutscher im Hauptfeld des dritten Masters-Turniers 2016 ist der Hamburger Alexander Zverev. Der 18-Jährige trifft am Mittwochabend auf Lucky Loser Marcel Granollers aus Spanien.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren