Kein Pass: Polizei hilft Ski-Lady Vonn aus der Klemme

Skistar Lindsey Vonn gerät am Münchner Flughafen gegenüber der Polizei in Erklärungsnot. Die Beamten helfen der 30-Jährigen aber aus ihrer misslichen Lage.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Skistar Lindsey Vonn tauchte auf dem Weg nach Sofia ohne Pass am Münchner Flughafen auf. Die Skirennfahrerin bekam von einem Bundespolizisten einen Notreiseausweis übergeben.
Bundespolizei/dpa Skistar Lindsey Vonn tauchte auf dem Weg nach Sofia ohne Pass am Münchner Flughafen auf. Die Skirennfahrerin bekam von einem Bundespolizisten einen Notreiseausweis übergeben.

München - Die Polizei ist eben doch "Dein Freund und Helfer". Das dürfte zumindest Ski-Star Lindsey Vonn nach ihrer Begegnung mit den Bundespolizisten am Münchner Flughafen bestätigen.

Vonn war auf dem Weg zum Ski-Weltcup nach Sofia. Das Problem dabei: Sie hatte ihren Pass in Salzburg vergessen und konnte sich nicht ausweisen. Das Betreten eines Flugzeugs – so unmöglich, auch für einen weltweit bekannten Skistar! Doch die Polizeibeamten halfen der attraktiven Blondine aus ihrer misslichen Lage. Ob's wohl daran lag?

Lesen Sie hier: Dürr beim Slalom in Maribor Fünfte

Dank der schnellen und unkomplizierten Unterstützung der Polizisten konnte die US-Amerikanerin am Ende jedenfalls dennoch pünktlich mit ihrem Team Richtung Bulgarien abheben. Die Polizisten stellten der 30-Jährigen nämlich kurzerhand einen Notreiseausweis aus mit dem Vonn ihre Reise schließlich doch noch antreten konnte.

Lesen Sie hier: Winter-WM: FIFA zeigt Rummenigge kalte Schulter

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren