Kampfansage: "Wir wollen das Double!"

Unterhachings Volleyballer stehen vorm Einzug ins Playoff-Halbfinale.
| me
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Libero Sebastian Prüsener.
Rauchensteiner/Augenklick Libero Sebastian Prüsener.

Unterhachings Volleyballer stehen vorm Einzug ins Playoff-Halbfinale

UNTERHACHING Generali Hachings Volleyballer wollen das Double. Und befinden sich auf dem besten Weg. Nach dem Pokalsieg 2013 steht das Team von Mihai Paduretu in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft vorm Halbfinal-Einzug. Am Samstag kann die Mannschaft beim TV Rottenburg alles klar machen. In der ersten Viertelfinal-Partie am vergangenen Sonntag siegten die Hachinger in der heimischen Generali Sportarena, letztlich verdient, mit 3:1. Nun wollen die Hachinger den ersten Matchball verwandeln. „Wenn wir so auftreten wie beim ersten Spiel hat Rottenburg keine Chance”, sagt Paduretu optimistisch. „Dann gewinnen wir in Tübingen 3:0 oder 3:1”.

Das Gastspiel in der Residenzstadt soll ohnehin nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Titel sein. „Wir wollen das Double!”, sagt Abteilungsleiter Josef Köck zur AZ. „Wir nehmen zwar jeden Gegner ernst und unterschätzen keinen, aber wer Meister werden will, muss Rottenburg auf jeden Fall schlagen”. Auch Hachings Dauerrivalen Berlin und Friedrichshafen stehen vor dem Einzug in die Runde der letzten Vier. Friedrichshafen blüht als nächster Gegner. Just das Team, das Haching im Vorjahr die bittere Finalpleite im Pokal zugefügt hatte. Nun winkt die Revanche. „Wir schauen von Spiel zu Spiel”, sagt Chef Köck. Schon klar. Die erste Finalpartie um den Titel steigt am 21. April. Bis dahin: Gute Reise, Haching! 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren