Höfl-Riesch Elfte im Riesenslalom von St. Moritz

Maria Höfl-Riesch ist beim Weltcup-Riesenslalom in St. Moritz nicht über Rang elf hinausgekommen. Nach Rang 14 im ersten Durchgang verbesserte sie sich am Sonntag aber im Finale noch um drei Plätze.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tessa Worley aus Frankreich hat den Riesenslalom in St. Moritz gewonnen.
dpa Tessa Worley aus Frankreich hat den Riesenslalom in St. Moritz gewonnen.

Maria Höfl-Riesch ist beim Weltcup-Riesenslalom in St. Moritz nicht über Rang elf hinausgekommen. Nach Rang 14 im ersten Durchgang verbesserte sie sich am Sonntag aber im Finale noch um drei Plätze.

St. Moritz – Acht Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi kam die 29-Jährige mit 2,58 Sekunden Rückstand auf Siegerin Tessa Worley aus Frankreich ins Ziel. Zweite mit 37 Hundertstelsekunden Rückstand wurde die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby vor Tina Maze aus Slowenien. Viktoria Rebensburg war krankheitsbedingt nicht am Start. Schon am Dienstag folgt ein Slalom im französischen Courchevel.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren