Handball-Bundesliga will mit Supercup vor Zuschauern starten

Die Handball-Bundesliga will ihre neue Spielzeit am 26. September vor Zuschauern mit dem Supercup eröffnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Supercup zwischen Kiel und Flensburg-Handewitt soll vor Zuschauern in Düsseldorf stattfinden.
Marius Becker/dpa/dpa Der Supercup zwischen Kiel und Flensburg-Handewitt soll vor Zuschauern in Düsseldorf stattfinden.

Düsseldorf - Die Handball-Bundesliga will ihre neue Spielzeit am 26. September vor Zuschauern mit dem Supercup eröffnen.

Das Duell zwischen Meister THW Kiel und Vizemeister SG Flensburg-Handewitt (20.30 Uhr/Sky Sport News HD) sollen im Düsseldorfer ISS Dome 2000 bis 6000 Menschen sehen können, wie die HBL mitteilte.

Aktuell liegt das entsprechende Hygiene- und Betriebskonzept den örtlichen Behörden zur Genehmigung vor. Erst wenn diese vorliegt, will die HBL einen Termin für den Start des Kartenvorverkaufs bekanntgeben. Der erste Spieltag der neuen Bundesliga-Saison soll am 1. Oktober folgen.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-910875/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren