Gremelmayr verliert gegen Mathieu

In seinem Achtelfinal-Spiel am Aumeister war der 27-jährige Heidelberger hoffnungslos überfordert.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aus am Iphitos: Dennis Gremelmayr
dpa Aus am Iphitos: Dennis Gremelmayr

MÜNCHEN - In seinem Achtelfinal-Spiel am Aumeister war der 27-jährige Heidelberger hoffnungslos überfordert.

Außenseiter Denis Gremelmayr ist als erster der fünf deutschen Tennis-Profis im Achtelfinale des ATP-Turniers in München ausgeschieden. Vor den Partien der beiden Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber und Nicolas Kiefer unterlag der 27-Jährige aus Lampertheim am Mittwoch bei den mit 450 000 Euro dotierten BMW Open gegen den an Nummer 7 gesetzten Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 1:6, 4:6. Von den ursprünglich elf DTB-Akteuren im Hauptfeld haben auch noch Andreas Beck (Stuttgart) und Daniel Brands (Deggendorf) den Einzug in die zweite Runde geschafft. Die beiden Youngster bestreiten ihre Achtelfinal-Matches erst an diesem Donnerstag.

Gremelmayr hatte in der ersten Runde gegen Martin Vassallo Arguello von einer verletzungsbedingten Aufgabe des Argentiniers im ersten Satz profitiert. Im ersten Vergleich mit dem gleichaltrigen Mathieu stand er am Mittwoch bei nasskaltem Wetter auf dem Center Court der Anlage des MTTC Iphitos auf verlorenem Posten. Nach 75 Minuten war die Partie nach einem Vorhandfehler von Gremelmayr beim ersten Matchball des Franzosen beendet. Gremelmayr durfte sich nach der Niederlage mit 6400 Euro Preisgeld für die Zweitrunden-Teilnahme trösten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren