Golfstar McIlroy gewinnt Players Championship

Golfstar Rory McIlroy aus Nordirland hat die hochkarätig besetzte Players Championship gewonnen. Der 29-Jährige entschied das Turnier in Ponte Vedra Beach dank seiner Nervenstärke auf den letzten Löchern für sich.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Nordire Rory McIlroy posiert nach seinem Sieg mit Trophäe.
Gerald Herbert/AP/dpa Der Nordire Rory McIlroy posiert nach seinem Sieg mit Trophäe.

Ponte Vedra Beach - Golfstar Rory McIlroy aus Nordirland hat die hochkarätig besetzte Players Championship gewonnen. Der 29-Jährige entschied das Turnier in Ponte Vedra Beach dank seiner Nervenstärke auf den letzten Löchern für sich.

Die Players Championship ist nach den vier Majors der wichtigste Einzel-Wettbewerb im Golfsport. McIlroy lag nach einer 70er-Runde in der Gesamtwertung insgesamt 16 unter Par und hatte damit einen Schlag Vorsprung auf den Zweiten Jim Furyk aus den USA. Der Spanier Jon Rahm, der vor der Schlussrunde geführt hatte, fiel noch auf den geteilten zwölften Platz zurück.

Martin Kaymer beendete das Turnier in Florida auf dem geteilten 71. Rang. Der 34-Jährige aus Mettmann spielte zum Abschluss eine schwache 78er-Runde und lag in der Gesamtwertung damit 19 Schläge hinter McIlroy. 2014 hatte Kaymer das Turnier in Florida gewonnen. Superstar Tiger Woods belegte den geteilten 30. Rang.

Bereits nach dem zweiten Turniertag ausgeschieden war der Deutsche Alex Cejka. Der 48-Jährige hatte mit zwei 73er-Runden den Cut verpasst.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren