Geiger zur Halbzeit Dritter - Freund disqualifiziert

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Karl Geiger landet seinen Sprung im ersten Durchgang.
Karl Geiger landet seinen Sprung im ersten Durchgang. © Daniel Karmann/dpa
Oberstdorf

Karl Geiger liegt beim Auftakt der 70. Vierschanzentournee in Oberstdorf nach dem ersten Durchgang auf dem dritten Platz und hat Siegchancen. Der 28-Jährige sprang am Mittwoch 131,5 Meter weit. In Führung liegt der Norweger Robert Johansson nach einem Satz auf 135,5 Meter. Bitter lief es für Severin Freund. Der 33-Jährige lag mit einem Sprung auf 124,5 Meter eigentlich gut im Wettkampf, wurde dann aber wegen eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert.

"Am Anzug hat was nicht gepasst", sagte Freund in der ARD. "Ich habe eigentlich gedacht, dass es passt. Hat es nicht. Es ist ein Sport, bei dem es manchmal um kleine Sachen geht. Es wird kontrolliert, und das ist auch gut so. Das muss man dann akzeptieren und beim nächsten Mal besser machen."

Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe und Pius Paschke erreichten dagegen den zweiten Durchgang der besten 30 Athleten. Für Constantin Schmid war der Wettbewerb nach einem Sprung vorbei. Vorjahres-Gesamtsieger Kamil Stoch schied nach einem Sprung auf nur 118 Meter überraschend ebenfalls bereits nach dem ersten Durchgang aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare