„Zweite Heimat“ Nürnberg

Auf den Zetteln der ganz großen Vereine soll Ilkay Gündogan stehen. Mit der deutschen Nationalmannschaft kehrt der gebürtige Gelsenkirchener nach Nürnberg am Dienstag zurück.
| Christian Dotterweich
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ilkay Gündogan (am Ball) kehrt als Nationalspieler nach Nürnberg zurück.
dapd Ilkay Gündogan (am Ball) kehrt als Nationalspieler nach Nürnberg zurück.

Auf den Zetteln der ganz großen Vereine soll Ilkay Gündogan stehen. Mit der deutschen Nationalmannschaft kehrt der gebürtige Gelsenkirchener nach Nürnberg am Dienstag zurück.

Nürnberg – Der FC Barcelona und Manchester City sollen Gerüchten zu Folge Interesse am Dortmunder Defensivspieler haben. Nach seinem Wechsel von der Noris zur Borussia hat der 22-Jährige einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Im Ruhrpott aufgewachsen, wechselte Ilkay Gündogan im Winter 2009 von der Bochumer U19 nach Nürnberg. Mittlerweile ist er zum Nationalspieler gereift und kommt mit der DFB-Elf am Dienstag zurück nach Nürnberg.

„Es ist immer was Besonderes in meine zweite Heimat zurück zu kommen“, freut sich Gündogan im DFB-Interview. Er hatte zweieinhalb tolle Jahre in Nürnberg und ist zum Bundesligaspieler gereift, so der 22-Jährige weiter.

Die Chancen für den Ex-Nürnberger sind groß in seinem ehemaligen Stadion am Dienstag gegen Kasachstan von Beginn an zu spielen, da Bastian Schweinsteiger gesperrt ist: „Es wäre toll an alter Wirkungsstätte auflaufen zu dürfen.“

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren