Würzburger Kickers vor Verpflichtung von Hasek

Die Würzburger Kickers wollen den tschechischen Mittelfeldspieler Martin Hasek verpflichten. Trainer Bernhard Trares beschrieb den 25-Jährigen in der "Main-Post" (Donnerstag-Ausgabe) als "flexibel einsetzbar" und "torgefährlich". Hasek stand zuletzt beim Traditionsverein Sparta Prag unter Vertrag, war danach aber vereinslos. Er trainiere bereits mit den Kickers, schrieb die "Main-Post" vor dem Start der Würzburger ins neue Fußball-Jahr am Samstag (13.00 Uhr) gegen den Karlsruher SC.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld.
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. © picture alliance/dpa/Symbolbild
Würzburg

Auch wenn Hasek seit März nicht mehr im Mannschaftstraining gewesen sei, sei er fit, meinte Trares. Der Tscheche könnte im Fall einer Einigung eine Option beim Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga für das Duell gegen den KSC sein.

Die in der Mini-Winterpause verpflichteten Rolf Feltscher (Los Angeles Galaxy) und Stefan Maierhofer (Admira Wacker) sind "beide am Samstag wohl noch nicht" spielberechtigt, hieß es in einer Spielvorschau des Schlusslichts. Das Transferfenster öffnet genau an diesem Samstag.

"Der Januar ist ein total wichtiger Monat, wir müssen irgendwann mal anfangen, Spiele zu gewinnen", sagte Trares. Die Kickers haben mit nur vier Punkten aus zwölf Partien bereits sieben Zähler Rückstand auf Relegationsplatz 16.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren