Würzburger Kickers setzen auf Paderborn-Insider Strohdiek

Die Würzburger Kickers wollen ihre Mini-Erfolgsserie in der 2. Fußball-Bundesliga auch beim SC Paderborn fortsetzen. Nach drei ungeschlagenen Partien hofft die formstarke Mannschaft von Trainer Bernhard Trares am Samstag (13.00 Uhr) auf weitere Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. "Wir wollen weiter ungeschlagen bleiben", formulierte Trares das Ziel für den Tabellenletzten aus Unterfranken.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Würzburg Trainer Bernhard Trares.
Würzburg Trainer Bernhard Trares. © Timm Schamberger/dpa/Archivbild
Würzburg

Dabei soll auch das Insiderwissen von Winter-Neuzugang Christian Strohdiek helfen. Der Verteidiger spielte bis zu seinem Wechsel vor rund zwei Wochen fast 20 Jahre für Paderborn. "Wir wären ja blöd, wenn wir die nicht nutzen würden", meinte Trares über die Informationen des Routiniers, der am Freitag 33 Jahre alt geworden ist.

Trares warnte seine Würzburger jedoch. Bundesliga-Absteiger Paderborn sei "eine tolle Mannschaft, die unglaubliches Pressing spielt" und "extrem" offensiv eingestellt sei.

Kickers-Torhüter Hendrik Bonmann sieht sein Team auf dem richtigen Weg. "Man erkennt Fortschritte bei uns, wir sind wesentlich stabiler", befand er. "Ich habe das Gefühl, dass etwas entsteht." Vor einer Woche beim 0:0 gegen Eintracht Braunschweig blieben die Würzburger erstmals in dieser Saison sogar ohne Gegentor.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-128697/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren