Würzburger Kickers düpieren Hamburger SV mit 3:2

Schlusslicht Würzburger Kickers hat in der 2. Fußball-Bundesliga Spitzenreiter Hamburger SV bezwungen und damit eine starkes Zeichen im Abstiegskampf gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares schöpft nach dem verdienten 3:2 (2:0) am Sonntag gegen den Aufstiegskandidaten frische Hoffnung auf ein weiteres Jahr im Unterhaus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Hamburger Aaron Hunt und der Würzburger Patrick Sontheimer (l-r.) am Ball.
Der Hamburger Aaron Hunt und der Würzburger Patrick Sontheimer (l-r.) am Ball. © Timm Schamberger/dpa
Würzburg

Martin Hasek (19. Minute) mit seinem Premierentreffer für die lange entschlossen verteidigenden Gastgeber, Douglas (30.) und Patrick Sontheimer (54.) bescherten den Kickers den vierten Saisonsieg. Die Würzburger haben nun nur noch fünf Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16.

Selbst der Anschlusstreffer von Jeremy Dudziak (72.) und kurz vor dem Ende das Tor von Bobby Wood (89.) irritierten die Hausherren nicht nachhaltig. In einer turbulenten Schlussphase verlor der HSV auch noch Amadou Onana (90.) durch eine Gelb-Rote Karte.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-532884/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren