Würzburg will Negativtrend in 2. Fußball-Bundesliga stoppen

Die Würzburger Kickers wollen im Kellerduell der 2. Fußball-Bundesliga heute (18.30 Uhr) gegen den FC St. Pauli eine Trendwende im Abstiegskampf einleiten. Mit nur vier Punkten sind die Unterfranken Tabellenletzter, Pauli ist als Vorletzter aber auch nur einen Platz und vier Zähler besser. "Wir haben ein richtiges Endspiel", sagte Trainer Bernhard Trares.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Würzburger Trainer Bernhard Trares schließt die Augen.
Der Würzburger Trainer Bernhard Trares schließt die Augen. © Timm Schamberger/dpa/Archiv
Würzburg

Der Würzburger Coach stellte beim Kampf um den zweiten Saisonsieg den Einsatz von drei Winterneuzugängen in Aussicht. Die Unterfranken hatten Rolf Feltscher (Los Angeles Galaxy) für die Verteidigung sowie die Angreifer Stefan Maierhofer (Admira Wacker Mödling) und Marvin Pieringer (SC Freiburg II) als Verstärkungen verpflichtet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren