Wintereinbruch: Spiel Bielefeld gegen Bremen gefährdet

Die Austragung der Partie in der Fußball-Bundesliga zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen am Sonntagabend (18.00 Uhr) ist wegen des heftigen Wintereinbruchs gefährdet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bielefeld

Nach Angaben von Arminias Medienchef Daniel Mucha hat der Club nach einer Platzbegehung am Sonntagvormittag mit Zustimmung der Deutschen Fußball Liga (DFL) entschieden, alles dafür zu tun, dass der Platz bespielbar ist. "Arminia-Mitarbeiter werden in den nächsten Stunden den Rasen von Schnee befreien." Um 11.30 Uhr werde es eine weitere Begehung durch die sogenannte Sportplatzkommission mit dem Schiedsrichter-Team geben.

Auch bei der Zweitliga-Heimpartie des SC Paderborn gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag um 13.30 Uhr besteht noch Unklarheit. Eine Entscheidung werde es voraussichtlich nach einer Platzbegehung um 12 Uhr gegeben, sagte Pressesprecher Matthias Hack.

Ostwestfalen ist von dem Wintereinbruch besonders betroffen. In der Nacht hatte es dort teils bis zu 30 Zentimeter Schnee gegeben. Auch die Autobahn A2 von Dortmund in Richtung Hannover wurde zwischen Bielefeld-Süd und Bielefeld-Ost wegen des massiven Schneefalls am Sonntagmorgen zeitweise gesperrt. Der Winterdienst war am Bielefelder Berg nicht mehr mit dem Räumen der Fahrbahn hinterhergekommen. Nach rund zwei Stunden wurde die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-335299/4

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren