Weltmeister Großkreutz in Kneipe angepöbelt

Weltmeister Kevin Großkreutz vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund ist offenbar in einer Kult-Kneipe im westfälischen Soest nach dem Besuch der traditionellen Allerheiligenkirmes in einen Streit geraten.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Dortmund - Das berichtet der Soester Anzeiger. "Kevin hat bestätigt, dass er am Mittwoch mit Freunden in der besagten Gaststätte gewesen ist. Dort sei er von einem etwa 30 Jahre alten Mann heftig provoziert worden.

Nicht er selbst, sondern seine Freunde hätten die Situation dann aber beruhigt", wird BVB-Pressesprecher Sascha Fligge in der Tageszeitung zitiert. Es habe aber keinerlei Schlägerei oder Ähnliches gegeben, an dem Großkreutz beteiligt gewesen sei, hieß es weiter. Das bestätigten auch Angestellte der Gaststätte.

Nach dem Vorfall habe der BVB-Profi die Lokalität mit seinen Begleitern umgehend verlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren