Weitere vier Spieler zurück im Training des SV Sandhausen

Nach dem schweren Corona-Ausbruch beim SV Sandhausen nähert sich der Trainingsbetrieb des Fußball-Zweitligisten vor dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg wieder dem Normalzustand an. Weitere vier Spieler sowie drei Mitglieder des Trainer- und Betreuerteams dürfen ab sofort wieder am Training teilnehmen, wie der SVS am Freitag mitteilte. Bereits am Dienstag hatte ein Quintett nach zuvor ebenfalls negativen PCR-Tests wieder ins Training einsteigen können. Dennoch fehlen den Kurpfälzern derzeit noch sechs Profis, die weiter in Quarantäne sind. Neue positive Befunde habe es aber nicht gegeben, hieß es weiter.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Autos mit dem Vereinslogo stehen vor dem BWT-Stadion am Hardtwald.
Autos mit dem Vereinslogo stehen vor dem BWT-Stadion am Hardtwald. © Uwe Anspach/dpa
Sandhausen

Insgesamt waren in der vergangenen Woche zwölf Spieler und sechs Personen aus dem Trainer- und Betreuerstab positiv getestet worden. Die für vergangenen Sonntag angesetzte Partie beim FC St. Pauli wurde daraufhin abgesagt. Als Nächstes soll der SVS nach der Länderspielpause am 19. November gegen den 1. FC Nürnberg antreten.

© dpa-infocom, dpa:211112-99-972798/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren