Wechselfehler: Verhandlung über Münster-Einspruch am Montag

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird am kommenden Montag den Einspruch des SC Preußen Münster gegen die Wertung des verlorenen DFB-Pokalspiels gegen den VfL Wolfsburg mündlich verhandeln.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Wechselte in Münster einmal zuviel: Wolfsburg-Coach Mark van Bommel (l, hier mit Maximilian Philipp).
Wechselte in Münster einmal zuviel: Wolfsburg-Coach Mark van Bommel (l, hier mit Maximilian Philipp). © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media/dpa
Frankfurt/Main

Das teilte der DFB am Donnerstag in Frankfurt/Main mit. Das Erstrundenspiel hatte Münster am vergangenen Sonntag mit 1:3 nach Verlängerung gegen die Wölfe verloren. Der VfL hatte aber insgesamt sechs Spielerwechsel vorgenommen. Nur fünf waren aber erlaubt. Dem Bundesligisten droht nun das Ausscheiden aus dem DFB-Pokal.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-819703/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren