Vor EM-Quali-Spiel: Negative Corona-Tests bei der U21

Vor dem wichtigen EM-Qualifikationsspiel in Fürth gegen Bosnien-Herzegowina sind bei der deutschen U21-Nationalmannschaft keine weiteren Teammitglieder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle Tests vom Samstag seien negativ ausgefallen, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag mit. Am Donnerstag hatte der DFB einen einzelnen positiven Test auf das Virus bei einem Spieler der Nachwuchs-Auswahl von Nationalcoach Stefan Kuntz gemeldet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.
Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Fürth

Der Spieler sowie seine direkten Kontaktpersonen wurden vom Rest des Teams isoliert, die U21 reiste mit einem Kader von nur 17 Profis zum EM-Qualifikationsspiel nach Moldau, das sie am Freitag 5:0 (3:0) gewann. Die DFB-Elf kämpft noch um ihr Ticket für die EM im kommenden Jahr und braucht dafür am Dienstag (18.15 Uhr/ProSieben Maxx) einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten Bosnien-Herzegowina.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren