Vor Einigung: Van Bommel soll Wolfsburg-Trainer werden

Der frühere Bayern-Profi Mark van Bommel soll nach übereinstimmenden Medieninformationen Trainer des VfL Wolfsburg und damit Nachfolger des zu Eintracht Frankfurt wechselnden Oliver Glasner werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Soll Trainer in Wolfsburg werden: Mark van Bommel.
Soll Trainer in Wolfsburg werden: Mark van Bommel. © Armando Franca/AP/dpa
Wolfsburg

Der Fußball-Bundesligist und der 44 Jahre alte Niederländer haben sich demnach bereits weitgehend auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Vertragsunterschrift und Vorstellung des Vize-Weltmeisters von 2010 werden in der kommenden Woche erwartet.

Van Bommel spielte von 2006 bis Januar 2011 für Bayern München in der Bundesliga. Weitere Karrierestationen waren PSV Eindhoven, FC Barcelona und der AC Mailand. Als Trainer arbeitete er bis Dezember 2019 für die Eindhovener. Davor assistierte er seinem Schwiegervater Bert van Marwijk bei den Nationalmannschaften Saudi-Arabiens und Australiens. Der bisherige Wolfsburger Trainer Oliver Glasner hatte den VfL in der abgelaufenen Saison in die Champions League geführt. Am Mittwoch wurde sein Wechsel nach Frankfurt verkündet.

© dpa-infocom, dpa:210527-99-763051/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren