Von wegen Rente: So verhöhnt "Ibra" die Dänen

Ein 2:2 gegen Dänemark hat der schwedischen Fußballnationalmannschaft im Playoff-Rückspiel der EM-Qualifikation gereicht. Beide Tore erzielte Superstar Zlatan Ibrahimovic, der nach dem Spiel mit einem typischen "Ibra"-Spruch für Schmunzeln sorgte.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ein 2:2 gegen Dänemark hat der schwedischen Fußballnationalmannschaft im Playoff-Rückspiel der EM-Qualifikation gereicht. Beide Tore erzielte Superstar Zlatan Ibrahimovic, der nach dem Spiel mit einem typischen "Ibra"-Spruch für Schmunzeln sorgte.

Kopenhagen - Nach einem 2:1-Sieg für Schweden im Hinspiel der EM-Playoffs war noch alles offen - Dänemark, der Europameister von 1992, witterte weiter die Chance, im nächsten Jahr doch noch nach Frankreich zur Europameisterschaft zu fahren.

Doch Superstar Zlatan Ibrahimovic machte am Dienstagabend die Hoffnungen einer ganzen Nation zunichte - mit zwei geschossenen Toren sorgte er quasi im Alleingang für die EM-Teilnahme der Schweden. Zuvor hatte einige Menschen in Dänemark getönt, die Nationalmannschafts-Karriere des immerhin schon 34-Jährigen zu beenden.

Lesen Sie hier: Ibrahimovic schießt Schweden zur EM

Nach dem Spiel konterte der PSG-Stürmer dann in gewohnter "Zlatan"-Manier: „Die Dänen haben gesagt, sie schicken mich in Rente. Doch ich habe ihr ganzes Land in Rente geschickt.“ ?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren