"Vertrauensvolle" Gespräche zwischen Schalke und Rangnick

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 darf weiter auf eine Rückkehr von Ralf Rangnick hoffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainerkandidat beim FC Schalke 04: Ralf Rangnick.
Trainerkandidat beim FC Schalke 04: Ralf Rangnick. © Ina Fassbender/dpa
Gelsenkirchen

"Wir haben heute ein konstruktives Gespräch über ein mögliches Engagement von Ralf Rangnick beim FC Schalke 04 geführt. Dieses Gespräch war offen und vertrauensvoll", hieß es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden gemeinsamen Erklärung von Jens Buchta und Peter Lange für den Schalker Aufsichtsrat sowie des Managements von Rangnick.

Das vom Abstieg bedrohte Bundesliga-Schlusslicht bemüht sich um eine Verpflichtung des 62 Jahre alten Rangnicks, der auch zum Kreis der Kandidaten für die Löw-Nachfolger als deutscher Bundestrainer gehören soll. "Wir haben die Rahmenbedingungen für eine mögliche Zusammenarbeit ausführlich erörtert. Anschließend haben wir vereinbart, die Gespräche fortzusetzen", kündigten beide Seiten an. Rangnick war in den Jahren 2004/2005 und 2011 bereits zweimal als Trainer für den Revierclub tätig.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-878033/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren