Ungarn-Trainer Rossi trotz EM-Aus stolz auf sein Team

Ungarns italienischer Nationaltrainer Marco Rossi hat sich trotz des Ausscheidens in München voller Stolz von der Fußball-EM verabschiedet. "Ich kann jedem sagen, dass er mal gegen diese drei Mannschaften antreten muss. Dass wir da Punkte holen, wir haben zwei Punkte geholt - das hätte mir vorher keiner geglaubt", sagte der 56-Jährige am Mittwochabend nach dem 2:2 gegen Deutschland während der Pressekonferenz.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Marco Rossi.
Trainer Marco Rossi. © Christian Charisius/dpa/Archivbild
München

Zuvor hatte Ungarn in der Gruppe F in Heimspielen in Budapest auch gegen Frankreich Remis gespielt (1:1) und gegen Portugal verloren (0:3). "Die Jungs haben etwas erreicht, an das sie sich in vielen Jahren noch erinnern können, und auf das sie stolz sein können", sagte der frühere Profi. "Und unsere Fans werden es genauso so sehen."

© dpa-infocom, dpa:210624-99-121347/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren