Unentschieden zwischen Regensburg und Nürnberg

Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg sind mit einem Remis in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Beim 1:1 (0:1) vor 3011 Fans in dem erstmals seit fast sieben Monaten wieder mit Zuschauern gefüllten Jahnstadion waren die Gäste am Freitag durch Tim Handwerker in Führung gegangen (43. Minute). Max Besuschkow glich in der zweiten Halbzeit durch einen Handelfmeter aus (58.). Die Gastgeber von Trainer Mersad Selimbegovic waren das aktivere und mutigere Team. Den Nürnbergern, bei denen Chefcoach Robert Klauß sein Liga-Debüt feierte, fehlten vor allem die Abstimmung und die erfolgsbringenden Ideen im Spielaufbau.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Trainer Robert Klauß von Nürnberg steht am Spielfeldrand.
Trainer Robert Klauß von Nürnberg steht am Spielfeldrand. © Armin Weigel/dpa
Regensburg

Fast die ganze erste Halbzeit kam keines der zwei Teams zu einer Torchance. Dann überraschte Handwerker mit einem Weitschuss den Jahn-Keeper Alexander Meyer. In der Nachspielzeit stand der FCN-Verteidiger erneut im Fokus, als er einen Kopfball von Erik Wekesser aus kurzer Distanz ebenfalls per Kopf von der Linie klärte.

In der 2. Halbzeit lief das Spiel lange fast nur auf das Tor der Gäste. Dass Nürnbergs Enrico Valentini eine Flanke im Strafraum mit der Hand spielte, ahndete der Schiedsrichter erst nach einem langen Videostudium. Besuschkow verwandelte den Strafstoß sicher. Danach drängte vor allem Regensburg auf den Sieg, der aber nicht gelang.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren