U21-Nationalspieler Hack macht Comeback-Fortschritte

Ein Comeback von Offensivspieler Robin Hack beim 1. FC Nürnberg rückt näher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Robin Hack spielt den Ball.
Robin Hack spielt den Ball. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Nürnberg

"Beim Robin kann es schnell gehen, da werden jetzt die nächsten Schritte gemacht. Er ist jetzt ins Lauftraining eingestiegen", verkündete Trainer Robert Klauß am Freitag. U21-Nationalspieler Hack hatte sich Anfang März einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

"Wir gucken von Tag zu Tag, wie wir ihn dann ins Mannschaftstraining integrieren", sagte Klauß vor dem Zweitligaheimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den SC Paderborn. Der "Club"-Coach wollte aber keine Prognose abgeben, in der Regel sei man nach vier bis sechs Wochen bei einer vergleichbaren Verletzung wieder einsatzfähig.

Die Nürnberger wollen mit einem Erfolg gegen Bundesligaabsteiger Paderborn einen erfolgreichen Start in die entscheidende Saisonphase hinlegen und den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern. Paderborn sei eine Mannschaft, die "immer mit viel Intensität" spiele, warnte Klauß zum Auftakt nach der Länderspielpause. Die Franken haben sechs Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-66502/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren