U21-Coach Kuntz wechselt zweimal: Dorsch und Özcan neu dabei

Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz verändert seine Startelf für das EM-Halbfinale gegen die Niederlande auf zwei Positionen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Hat auf zwei Positionen für das Halbfinale gegen die Niederlande gewechselt: U21-Trainer Stefan Kuntz.
Hat auf zwei Positionen für das Halbfinale gegen die Niederlande gewechselt: U21-Trainer Stefan Kuntz. © Marton Monus/dpa
Szekesfehervar

Der im Viertelfinale gesperrte Niklas Dorsch kehrt in der Partie im ungarischen Szekesfehervar (21.00 Uhr/ProSieben) in die Anfangsformation zurück. Ebenfalls neu dabei ist Salih Özcan, der nach dem Relegationsspiel mit seinem Club 1. FC Köln erst verspätet zur U21 gestoßen war. Dafür sitzen der Fürther Anton Stach und der Hamburger Josha Vagnoman auf der Bank.

Rechtsverteidiger Vagnoman war nach dem 6:5 im Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Dänemark wie einige andere Spieler angeschlagen. Er wird auf der Position in der Viererkette vom sonst offensiver agierenden Fußball-Nationalspieler Ridle Baku ersetzt, dafür rückt Özcan in die offensive Dreierreihe.

Dorsch spielt im zentralen Mittelfeld neben Kapitän Arne Maier, der wie auch Innenverteidiger Nico Schlotterbeck und Linksverteidiger David Raum angeschlagen war. Bei allen dreien reichte es aber für die Startelf.

Die deutsche Aufstellung:

Dahmen - Baku, Pieper, Schlotterbeck, Raum - Maier, Dorsch - Wirtz, Özcan, Berisha - Nmecha

© dpa-infocom, dpa:210603-99-853032/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren