U20 verpasst WM-Viertelfinale in Südkorea

Jonas Arweiler hatte die deutsche U20 mit einem Last-Minute-Tor in die Verlängerung gerettet, dort beendete Sambia allerdings die Viertelfinal-Hoffnungen der DFB-Auswahl.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Enttäuscht: Der deutsche U20-Trainer Guido Streichsbier.
dpa/Archivbild Enttäuscht: Der deutsche U20-Trainer Guido Streichsbier.

Jonas Arweiler hatte die deutsche U20 mit einem Last-Minute-Tor in die Verlängerung gerettet, dort beendete Sambia allerdings die Viertelfinal-Hoffnungen der DFB-Auswahl.

Jeju - Für die deutsche U20-Fußball-Nationalmannschaft ist die Weltmeisterschaft in Südkorea beendet.

Die Mannschaft unterlag am Mittwoch in Jeju im Achtelfinale gegen Sambia mit 3:4 (3:3, 1:0) nach Verlängerung. Philipp Ochs brachte das Team von Guido Streichsbier mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung (37. Minute), ehe Emmanuel Banda ausgleichen konnte (50.).

Fashion Sakala (67.) und Enock Mwepu (86.) brachten Sambia wieder in Front, doch Suat Serdar (89.) und Jonas Arweiler mit einem Last-Minute-Tor (90.+4) retteten die Deutschen in die Verlängerung.

Dort beendete Shemmy Mayembe (107.) allerdings Deutschlands Viertelfinal-Hoffnungen. Sambia trifft im Viertelfinale am Montag (10 Uhr MEZ) auf den Sieger des Spiels Frankreich gegen Italien.

Lesen Sie hier:

 

  • Themen:
Lädt
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren