TV-Lehmann: So lässig lässt ihn Kroos abblitzen

Gerade erst hatte sich Jens Lehmann sich mit seiner peinlichen Trainer-Erinnerung in die Nesseln gesetzt, jetzt ließ Weltmeister Toni Kroos den TV-Experten im Interview auflaufen.  
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jens Lehmanns Kritik konterte Toni Kroos (links) gekonnt.
RTL-Screenshot Jens Lehmanns Kritik konterte Toni Kroos (links) gekonnt.

Gerade erst hatte sich Jens Lehmann sich mit seiner peinlichen Trainer-Erinnerung in die Nesseln gesetzt, jetzt ließ Weltmeister Toni Kroos den TV-Experten im Interview auflaufen.

München - Damit hatte Jens Lehmann offensichtlich nicht gerechnet: Wortreich warf er einen Blick zurück auf die Leistung von "Mittfeld-Motor" Toni Kroos im WM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland (2:0), erzählte ein bisschen was von "bisschen unauffälliger als sonst", von "clever" und von "sauschwer, wenn die so eng stehen".

Und dann ließ sich der frühere Nationaltorwart und RTL-Experte im Gespräch mit dem 26-jährigen Weltmeister zu einer leichtfertigen Bemerkung hinreißen: "Wie gesagt, heute ein bisschen zurückhaltend..."

Der Kroos-Konter folgte auf dem Fuß: "Bei 156 Ballaktionen?!"

 

 

Wieder eine peinliche Episode in Lehmanns TV-Leben: Der Ex-Nationalkeeper hatte sich nach der kuriosen Verwechslung von Ex-U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch entschudligt, doch auch der angeblich richtige Coach Uwe Reinders gab an, von nichts zu wissen.

Lesen Sie hier: Krösus Kroos - so viel verdient kein Kollege

Was war passiert? Der frühere Torhüter hatte vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Tschechien (3:0) erklärt, Hrubesch sei ihm erstmals bei einer unglücklichen Schalker Niederlage in Braunschweig 1989 über den Weg gelaufen. Der verneinte das.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren