TSG 1899 Hoffenheim verlängert Vertrag mit Nadiem Amiri bis 2020

Ein weiterer Leistungsträger bleibt: Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den Vertrag mit Nadiem Amiri vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für Trainer Julian Nagelsmann ist Nadiem Amiri ein "besonderer Spieler, weil er in aller Ruhe und Konsequenz vom außergewöhnlichen Talent aus unserer eigenen Akademie zu einem leistungsstarken Jung-Profi reifen konnte".
firo/Augenklick Für Trainer Julian Nagelsmann ist Nadiem Amiri ein "besonderer Spieler, weil er in aller Ruhe und Konsequenz vom außergewöhnlichen Talent aus unserer eigenen Akademie zu einem leistungsstarken Jung-Profi reifen konnte".

Hoffenheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat die nächste Schlüsselfigur langfristig an sich gebunden.

Der umworbene Mittelfeldspieler Nadiem Amiri (20) verlängerte seinen Vertrag beim Tabellenvierten der abgelaufenen Saison vorzeitig um zwei Jahre bis 2020. Dies teilten die Kraichgauer am Montag mit.

"Wer sich die Liste der Klubs anschaut, die allein in den vergangenen Monaten Interesse an einer Verpflichtung von Nadiem hatten, kann ermessen, was diese Vertragsverlängerung für die TSG bedeutet", sagte Sportdirektor Alexander Rosen.

In der abgelaufenen Saison kam Amiri in 33 von 34 Ligaspielen zum Einsatz, der gebürtige Ludwigshafener verbuchte dabei zwei Tore und vier Vorlagen. Zuletzt wurde Amiri unter anderem mit Vizemeister RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht.

Erst am Freitag hatte die TSG, die erstmals in ihrer Vereinsgeschichte an den Play-offs zur Champions League teilnimmt, die Verträge mit Erfolgstrainer Julian Nagelsmann (bis 2021) und Rosen (bis 2020) langfristig verlängert.

Lesen Sie hier: Leiht der FC Bayern Gnabry an Hoffenheim aus?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren