Test gegen Brügge: Nürnberg verspielt Führung

Erste Niederlage im ersten Testspiel: Der 1. FC Nürnberg verliert nach 2:0-Führung im Trainingslager in Marbella mit 3:4 gegen den FC Brügge. Der Liveticker zum Nachlesen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 1. FC Nürnberg bereitet sich nunter der Sonne Andalusiens auf die Rückrunde vor. Die Bilder aus dem Trainingslager in La Cala de Mijas
Christian Lehnhart Der 1. FC Nürnberg bereitet sich nunter der Sonne Andalusiens auf die Rückrunde vor. Die Bilder aus dem Trainingslager in La Cala de Mijas

Endstand: 1. FC Nürnberg - FC Brügge 3:4 (2:1)

93. Minute: Schlusspfiff! Der Club verliert sein erstes Testspiel 2013 mit 3:4 gegen Brügge. Trotz früher Führung reicht es gegen den belgischen Topverein nicht ganz. Vorne durchaus vielversprechend. Allerdings muss sich Trainer Wiesinger hinten etwas einfallen lassen. Das war's aus Marbella. Morgen (16 Uhr) testet der Club wieder. Dann gegen Sporting Lokeren. Wieder Belgier. Hoffentlich mit einem anderen Ergebnis..

90. Minute: Tor für den 1. FC Nürnberg: Esswein netzt einen Foulelfmeter souverän links unten ein. Das 3:4 ist eine Ergebniskorrektur - oder geht da sogar noch was?

87. Minute: Tor für Brügge: Die Belgier führen mit 4:2. Das ist wohl die endgültige Entscheidung. Ryan Donk hat getroffen. Nach einer Ecke für Brügge bekam der FCN den Ball nicht aus dem Strafraum. Irgendwie gelang die Kugel zu Ryan Donk. Der Kapitän zimmert das Ding aus vier Metern unter die Latte.

81. Minute: Der Club fängt sich langsam wieder. Das Spiel findet vorwiegend in der belgischen Hälfte statt. Ob der Ausgleich noch fällt?

73. Minute: Dahin ist die frühe Führung des Clubs. Am linken Flügel setzt sich Lior Refaelov durch. Pass auf Vadis Odjidja-Ofoe, der den Ball auf Ivan Trickovski zurücklegt. Pfundiger Schuss aus 13 Metern. Keine Chance für Raphael Schäfer.

73. Minute: Tor für Brügge. Die Belgier drehen das Spiel. Es steht 2:3 aus Sicht des Clubs.

67. Minute: Findet Nürnberg mit den neuen Kräften zurück auf die Siegerstraße?

64. Minute: Massenwechsel beim Club. Es kommen Cohen, Mak und Esswein. Dafür dürfen Frantz, Kyotake und Simons unter die Dusche.

60. Minute: Ja, es scheint tatsächlich zu wirken. Linksflanke von Frantz, Polter aus drei Metern. Aber knapp daneben.

57. Minute: Der Club kommt unkonzentriert aus der Pause. Balitsch hat die Faxen dicke! Mit einem ordentlichen Schrei will er die Kollegen aufwecken. Mal schauen, ob's wirkt?

54. Minute: Der Club hat seine frühe 2:0-Führung verspielt. Wieder kommen die Belgier mit mehreren Mann in den Sechzehner des Clubs. Querpass nach links und der freistehende Vadis Odjidja-Ofoe kann einnetzen. 

54. Minute: Tor für den FC Brügge. Es steht 2:2

51. Minute: Chance für den Club. Kurze Ecke von Kyotake auf Chandler. Der flankt an den Fünfer. Balitsch köpft den Ball ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.

46. Minute: Und los geht's mit der zweiten Spielhälfte. Michael Wiesinger hat gewechselt. Polter steht nur für den Torschützen Pekhart auf dem Platz. Ob's am lädierten Arm aus Halbzeit eins liegt?

Halbzeit: Wie fällt das Fazit der ersten 45 Minuten aus? Der Club agiert nach vorne effizient - drei Chancen, zwei Kisten. Hinten läuft's noch nicht ganz so rund. Kleine Stellungs- und Konzentrationsfehler, die den Belgiern immer wieder Möglichkeiten bieten. Noch konnten sie diese aber nicht nutzen. Gleich geht's weiter mit Halbzeit zwei!

45. Minute: Halbzeitpfiff in Marbella. Der 1. FC Nürnberg geht mit einer 2:1-Führung in die Kabine. Kiyotake (5.) und Pekhart (9.) hatten für die frühe Führung gesorgt, ehe Trickovski (20.) die Belgier auf 1:2 heranbrachte.

40. Minute: Leichtes Chaos im Club-Strafraum. Drei Belgier stehen frei vor Schäfer. Aber der bleibt cool, taucht ab und zieht Carlos Bacca den Ball vom Fuß. Glück gehabt!

36. Minute: Auch platt vom Trainingslager? Das Gespann Wiesinger/Reutershahn sitzt ruhig auf den roten Plastikstühlen am Spielfeldrand, beobachtet genau jede Aktion. Immerhin scheint ihnen inzwischen die andalusische Sonne auf den Rücken.

33. Minute: Tolle Chance für den FCN: Freistoß aus 25 Metern von halbrechts. Pekhart kann den Ball nicht mehr richtig drücken, köpft knapp am linken Winkel vorbei. Der dahinter stehende Klose hatte eine bessere Position. Schade!

29. Minute: Schrecksekunde! Schäfer und Pekhart knallen nach einer Brügge-Ecke zusammen. Der Stürmer bleibt kurz liegen, rappelt sich dann aber wieder auf. Allerdings hält er sich den rechten Arm. Vorerst geht es aber erstmal weiter.

25. Minute: Das Estadio Municipal de Marbella ist zum Test ziemlich leer. Einzig die rund 100 mitgereisten Club-Fans sorgen ab und an für Stimmung.

21. Minute: Und so war's passiert: Fehler von Simons im Mittelfeld. Pass in die Spitze auf Trickovski, der den Ball über Schäfer lupft.

20. Minute: Tor für den FC Brügge: Da ist der Anschlusstreffer für die Belgier. Der Torschütze heißt Ivan Trickovski .

13. Minute: Wer ist eigentlich der heutige Testspielgegner? Brügge, der Club aus Westflandern, zählt zu den Spitzenvereinen im Nachbarland. Letztes Jahr Zweiter der Liga, Stammgast in Europa, 13 Mal belgischer Meister. Derzeit belegt Brügge Platz 4 in der Jupiler League Pro.

11. Minute: So kann's losgehen im Jahr 2013: Der Club führt mit 2:0 im Härtetest gegen den FC Brügge. Und so  fiel das zweite Tor: Rechtsflanke von Kiyotake, in der Mitte steht Pekhart, der aus kurzer Distanz einnickt.

9. Minute: Wieder Tooooor für den Club! Pekhart trifft zuim 2:0 für Nürnberg,

5. Minute: Toooor für den Club! Kiyotake! Schuss aus 23 Metern. Er lässt dem Brügge-Keeper keine Chance.

11:00 Uhr: Anpfiff: Auf geht's, Club.

10:59 Uhr: Nicht dabei bei den Nürnbergern ist Markus Feulner. Er laboriert an einer Schulterprellung und muss pausieren.

10:57 Uhr: Hier kommt die Aufstellung des Clubs: Trainer Wiesinger schickt folgende Startformation aufs Feld: Schäfer, Chandler, Nilsson, Klose, Pinola, Balitsch, Simons, Kiyotake, Gebhart, Frantz, Pekhart.

10:50 Uhr: Servus Club-Fans und ein herzliches buenos dias aus Marbella! Um 11 Uhr startet der FCN in das Spieljahr 2013 und auch die Abendzeitung beginnt ab heute wieder mit der Berichterstattung über den Ruhmreichen. Gegner im ersten Test ist der belgische Topclub FC Brügge. Das Wetter an der Costa del Sol ist perfekt. Leichte Wolken bei jetzt schon 12 Grad. Mal schauen, wie die Mannschaft die Strapazen der harten Einheiten unter Neu-Trainer Michael Wiesinger weggesteckt haben. Um 11 Uhr ist Anpfiff. Das Aufwärmprogramm der Mannschaft ist schonmal vorbei...Auf geht's!


 

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren