Sieg zum Jahresabschluss: U21 "zuversichtlich" auf EM-Weg

Nach dem siegreichen Jahresabschluss blickt die deutsche U21-Nationalmannschaft mit Zuversicht der spannenden Entscheidung in der EM-Qualifikation entgegen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach dem siegreichen Jahresabschluss blickt die deutsche U21 mit Zuversicht der Entscheidung in der EM-Qualifikation entgegen.
Nach dem siegreichen Jahresabschluss blickt die deutsche U21 mit Zuversicht der Entscheidung in der EM-Qualifikation entgegen. © Matthias Balk/dpa
Ingolstadt

"Wir sind Tabellenerster, wir haben alles in der eigenen Hand", sagte Trainer Antonio Di Salvo nach dem 4:0 (3:0) am Dienstag gegen San Marino. Die deutsche Mannschaft führt die EM-Qualifikation in ihrer Gruppe nach sechs Spieltagen mit 15 Punkten vor Israel (15 Punkte) und Polen (13) an.

"Ich hoffe, dass die jungen Spieler Spielzeit bekommen werden in den Vereinen, dass sie sich entwickeln, und dass wir, wenn wir uns treffen, weiter an unseren Schwerpunkten arbeiten, uns verbessern", sagte Di Salvo, der Nachfolger von Stefan Kuntz. "Dann bin ich recht zuversichtlich, dass wir die Europameisterschaftsqualifikation auch schaffen." Weiter geht es am 25. März gegen Lettland.

Die U21 schloss das Titeljahr am Dienstagabend in Ingolstadt mit dem klaren Sieg ab. Vier Tage nach dem 0:4 gegen Polen erzielten Malick Thiaw (14. Minute), Erik Schuranow (15.), Kapitän Jonathan Burkardt (34.) und Jan Thielmann (62.) vor 2004 Zuschauern die Tore.

Auf dem Weg zur EM-Endrunde 2023 in Rumänien und Georgien bedeutete der Erfolg beim Einbahnstraßenfußball den fünften Sieg im sechsten Spiel der Qualifikation. Die neun Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die Endrunde.

© dpa-infocom, dpa:211116-99-26346/4

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren