"Schwere Bänderverletzung": Viergever fällt wochenlang aus

Bundesligist SpVgg Greuther Fürth muss den Kampf um den Klassenerhalt vorerst ohne Innenverteidiger Nick Viergever bestreiten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fürths Nick Viergever (l) in Aktion gegen Freiburgs Lucas Höler.
Fürths Nick Viergever (l) in Aktion gegen Freiburgs Lucas Höler. © Tom Weller/dpa/Archivbild
Fürth

Der Niederländer habe eine "schwere Bänderverletzung" im Sprunggelenk erlitten und wird dem Kleeblatt mehrere Wochen fehlen, teilten die Franken am Dienstagabend auf Instagram mit.

Die Verletzung hatte sich der 32 Jahre alte Abwehrchef beim 1:3 am Samstag gegen den SC Freiburg zugezogen, wo er Mitte der zweiten Hälfte ausgewechselt worden war.

Viergevers Zwangspause ist der nächste Rückschlag für den Aufsteiger, der nach zehn Spielen mit einem Punkt Liga-Schlusslicht ist. Trainer Stefan Leitl muss neben dem Sommer-Neuzugang in der Innenverteidigung bereits auf den Langzeitverletzten Gideon Jung (Knie-Operation) und Justin Hoogma (Innenbandverletzung im Knie) verzichten.

Die Abwehr-Hoffnungen im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag dürften auf Hans Nunoo Sarpei und Abdourahmane Barry ruhen.

© dpa-infocom, dpa:211102-99-838875/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren