Schlechte Bilanz – legendäre Club-Siege

Wenn der Club auf die Bayern trifft, läuten die Glocken in Bayern lauter! 65 Mal bekämpften sich die Franken und die Oberbayern – meist mit besserem Ausgang für die Rot-Weißen.
| Christian Dotterweich
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ich war dabei! Raphael Schäfer weiß, wie es sich anfühlt, gegen die Bayern zu gewinnen.
Rauchensteiner/augenklick Ich war dabei! Raphael Schäfer weiß, wie es sich anfühlt, gegen die Bayern zu gewinnen.

Wenn der Club auf die Bayern trifft, läuten die Glocken in Bayern lauter! 65 Mal bekämpften sich die Franken und die Oberbayern – meist mit besserem Ausgang für die Rot-Weißen.

Nürnberg – Ja, okay: Die Bilanz der Spiele zwischen dem FC Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg spricht eindeutig für den Rekordmeister, den Stern des Südens. In den 65 Paarungen jubelten die Bayern 40-mal, nur zwölf Spiele gewann der Club, bei 13 Partien gab es keinen Sieger.

Die Clubfans gelten aber als immens treu und eisern und sie erinnern sich am liebsten an die Siege gegen den FCB. Beispiele gefällig? Bitteschön:

6.11.1993 FC Nürnberg – FC Bayern München

Bayern rannte dem Spitzenreiter Eintracht Frankfurt hinterher und der Club kämpfte wieder mal ums Überleben. 50.200 Fans jubelten im Frankenstadion über das 1:0 von Andre Golke. Als Hans-Jörg-Criens in der 51. Minute das 2:0 machte (per Hacke!), lag die Sensation in der Luft. Als Schiri Aust nach 90 Minuten abpfiff, lag sich Franken in den Armen. Ach ja, Club-Trainer Willi Entenmann wurde nach dem Spiel entlassen.

2.12.1967 FC Nürnberg – FC Bayern München

Lang, lang ist’s her: Aber unvergesslich für alle Cluberer. Die Heimstätte hieß noch Städtisches Stadion. Sage und schreibe 65.000 Zuschauer wollten den Spitzenreiter der noch jungen Fußball-Bundesliga sehen: den Club! Im Spitzenspiel gegen den größten Verfolger aus München glänzte Franz Brungs mit sagenhaften fünf Treffern beim 7:3-Sieg. Bis heute ein unerreichtes Ergebnis.

2.2.2007 FC Nürnberg – FC Bayern München

Der letzte Sieg der Cluberer gegen den Rivalen aus der Landeshauptstadt. Dieses Mal kreuzen sie die Klingen im easycredit-Stadion. Vor ausverkaufter Hütte (47.000) schlittert der große FC Bayern weiter in die Krise. Saenko, Vittek und Schroth stehen auf der Anzeigetafel als Torschützen, als die Partie endet. Nürnberg? Drei! München? Null! Daran erinnern sich heute noch gerne die beiden einzigen noch aktuellen Club-Akteure Raphael Schäfer und Javier Pinola.

28.3.1992 FC Bayern München – FC Nürnberg

Eines der Highlights (eigentlich nur für den FCN ) in der Historie der Duelle zwischen den beiden Teams. Der letzte Auswärtssieg der Cluberer ist schon eine Weile her. Das aus heutiger Sicht überraschende Ergebnis war damals keineswegs so unnormal: Eine tolle Nürnberger Mannschaft (6.) fegte die weit hinter ihnen stehenden Bayern (13.) 3:1 aus ihrem Olympiastadion: 55.000 Leute waren Zeugen des Spektakels.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren