Schalke gegen Nikosia: Nach Sieglos-Serie "als Mannschaft gefragt"

Trotz zuletzt mutiger Auftritte, unter anderem gegen den FC Bayern, ist der FC Schalke 04 seit sieben Pflichtspielen sieglos. Gegen APOEL Nikosia soll am Donnerstagabend nun in der Europa-League die Wende her. Mit einem Sieg würden die Gelsenkirchener im Wettbewerb überwintern..
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Trotz zuletzt mutiger Auftritte, unter anderem gegen den FC Bayern, ist der FC Schalke 04 seit sieben Pflichtspielen sieglos. Gegen APOEL Nikosia soll am Donnerstagabend nun in der Europa-League die Wende her. Mit einem Sieg würden die Gelsenkirchener im Wettbewerb überwintern.

Gelsenkirchen - Im Revierderby bei Borussia Dortmund und zuletzt gegen den souveränen Tabellenführer Bayern München zeigten die Schalke-Fußballer zeitweise das, was sich Trainer André Breitenreiter und Manager Horst Heldt vorstellen: Mut, Leidenschaft und Aggressivität.

Aber: Sowohl beim BVB (2:3) als auch gegen die Bayern (1:3) reichte es nicht zu Siegen. Generell gilt "auf Schalke": Die Anfangseuphorie nach dem viel versprechenden Saisonstart ist vorbei. Insgesamt ist die Breitenreiter-Auswahl schon seit sieben Pflichtspielen sieglos.

 

Schalke-Routinier Riether will "das Ding wieder umbiegen"

 

Gegen APOEL Nikosia soll die Wende her. "Wir sind nun als Mannschaft gefragt, damit wir das Ding wieder umbiegen", sagte Routinier Sascha Riether vor dem Europa-League-Gruppenspiel am Donnerstagabend gegen den Meister Zyperns. Auf Kapitän Benedikt Höwedes muss S04 verzichten. Der Weltmeister fehlt wegen Achillessehnenproblemen.

Lesen Sie hier: Kritik von ManU-Legende -

3:0 gewannen die Schalker das Hinspiel. Entscheiden sie auch die zweite Begegnung für sich, haben sie ein erstes Saisonziel erreicht. Dann würden sie im internationalen Wettbewerb überwintern. Das allein kann es aber nicht sein. Denn in der Weltmeisterliga sind die Gelsenkirchener mit ihrer jungen Mannschaft nach 13 Durchgängen mittlerweile nur noch an Tabellenposition sieben zu finden.

 

Nach Nikosia wartet Leverkusen am Wochenende

 

Riether sah zuletzt dennoch "positive Ansätze". Schlecht gespielt habe das Team nicht - "aber kaufen können wir uns dafür leider nichts". Eines indes können sie mit dem dringend nötigen Erfolgserlebnis gegen Nikosia: sich neues Selbstvertrauen holen.

Lesen Sie hier: Premierensieg in Königsklasse - Gladbach auf Euroleague-Kurs

Und das tut not, weil schon am Sonntag mit Spielbeginn 17.30 Uhr die nächste schwere Aufgabe wartet. Dann ist Champions-League-Starter Bayer Leverkusen Gastgeber der Königsblauen in der Bundesliga.

 

Statistik spricht klar für Schalke

 

Zuvor gibt es eine vermeintlich leichte Aufgabe. Schalke ist in der Europa-League-Gruppe K mit acht Punkten ungeschlagener Tabellenführer. Nikosia nimmt mit lediglich drei Zählern den letzten Platz ein.

Die Gelsenkirchener sind in bislang fünf Vergleichen mit Teams aus Zypern (drei Siegen, zwei Remis) ungeschlagen. Und APOEL hat nur eine von 15 Partien gegen deutsche Mannschaften gewonnen. Ergo spricht die Statistik klar für eine Niederlage der Gäste aus Zypern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren