Remis gegen Arminia: Augsburg-Manager "extrem enttäuscht"

Augsburgs Manager Stefan Reuter und Coach Markus Weinzierl haben sich nach dem glanzlosen Remis gegen Arminia Bielefeld unzufrieden gezeigt. "Wir sind extrem enttäuscht, dass wir heute nur einen Punkt geholt haben", sagte Reuter nach dem 1:1 im Kellerduell der Fußball-Bundesliga am Sonntag. Cheftrainer Markus Weinzierl ergänzte mit Blick auf die verpassten Torchancen seiner Mannschaft: "Man sieht, dass wir uns schwertun, Spiele zu gewinnen."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter (l).
Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter (l). © Stefan Puchner/dpa
Augsburg

Die Schwaben waren nach einem frühen Treffer durch Reece Oxford lange Zeit das spielbestimmende Team gewesen, mussten in der Schlussviertelstunde aber den "bitteren" Ausgleich hinnehmen, wie es Weinzierl formulierte. "Ja wir haben zwei Punkte zu wenig", resümierte der Cheftrainer und sprach von einem "nicht erfreulichen" Ergebnis. Sein Team verharrt weiterhin nun auf dem Relegationsplatz - eine Position vor den Bielefeldern.

© dpa-infocom, dpa:211017-99-631815/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare