Real Madrid droht erstmals das Aus in der Vorrunde

Rekordsieger Real Madrid droht erstmals in der Club-Historie das Aus in der Champions-League-Gruppenphase. Die Königlichen verloren überraschend gegen Schachtjor Donezk in Kiew 0:2 (0:0) und rutschten damit auf den dritten Tabellenplatz ab.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schachtjors Dentinho (M) feiert seinen Treffer zur 1:0-Führung gegen Real Madrid mit den Mitspielern.
Schachtjors Dentinho (M) feiert seinen Treffer zur 1:0-Führung gegen Real Madrid mit den Mitspielern. © Efrem Lukatsky/AP/dpa
Berlin

Schon im Hinspiel hatten die Ukrainer, die gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach zwei deutliche Pleiten kassiert hatten, einen überraschenden Sieg in Madrid gefeiert.

Bei zuvor 24 Teilnahmen in der Königsklasse hatte es Real immer mindestens bis ins Achtelfinale geschafft. Im abschließenden Gruppenspiel trifft die Mannschaft von Zinedine Zidane auf Gladbach.

In der Münchner Gruppe A hat sich RB Salzburg im Kampf um das Überwintern auf internationaler Bühne zurückgemeldet. Die Österreicher siegten bei Lokomotive Moskau 3:1 (2:0) und verdrängten damit die Russen vom dritten Tabellenplatz. Der deutsche U21-Nationalspieler Mergim Berisha erzielte die ersten beiden Tore für Salzburg.

© dpa-infocom, dpa:201201-99-536267/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren