Nürnberg verpflichtet Verteidiger Hübner von Union Berlin

Der 1. FC Nürnberg hat für die kommende Saison der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet. Vom 1. FC Union Berlin kommt Florian Hübner nach Franken, wie die Vereine am Freitag bekanntgaben. Der 30-Jährige war ablösefrei, weil sein Kontrakt in der Hauptstadt ausläuft. Die Dauer des Engagements verriet der "Club" nicht, sondern schrieb nur von einem "längerfristigen Vertrag". Laut "Bild"-Zeitung handelt es sich um ein Arbeitspapier bis 2023 plus Einjahresoption.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Florian Hübner wechselt vom 1. FC Union Berlin ablösefrei zum 1. FC Nürnberg.
Florian Hübner wechselt vom 1. FC Union Berlin ablösefrei zum 1. FC Nürnberg. © Andreas Gora/dpa/archivbild
Nürnberg

Vor Hübner hatten die Nürnberger bereits den ehemaligen 1860-Profi Christopher Schindler aus der zweiten englischen Liga geholt. Das Dzo soll die Lücke in der Innenverteidigung schließen, die sich etwa durch die Weggänge von Georg Margreitter und Lukas Mühl im Sommer auftut. "Mit seinen sportlichen Qualitäten wird er uns Stabilität verleihen", sagte FCN-Sportvorstand Dieter Hecking über Hübner. "Dazu ist er eine Persönlichkeit auf und neben dem Platz."

Der gebürtige Wiesbadener spielte seit der Aufstiegssaison 2018/19 insgesamt 48 Mal für Union. Zuletzt hatte er in der Innenverteidigung keinen Stammplatz mehr. Im Januar stand er im Fokus, als ihm nach einer Partie gegen Hoffenheim Gegenspieler Nadiem Amiri eine rassistische Beschimpfung unterstellte. Wegen Beleidigung wurde er zwei Spiele gesperrt. Für den Rassismus-Vorwurf fanden die Ermittler des DFB-Kontrollausschusses aber keine Anhaltspunkte. "Uns war wichtig, dass die Vorwürfe haltlos waren", sagte Hecking. "Durch meine Gespräche mit den Protagonisten hat sich dieser Eindruck bestätigt. Der DFB hat das mit seinem Urteil klargestellt."

© dpa-infocom, dpa:210514-99-600426/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren