Nilsson verletzt, Dabanli als Ersatz

Mit Schmerzen im Oberschenkel musste Pelle Nilsson das Donnerstags-Training abbrechen. In der Pressekonferenz am Freitag gab Michael Wiesinger dann bekannt, dass der Innenverteidiger definitiv gegen Düsseldorf ausfällt.
| Christian Dotterweich
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Per Nilsson muss am Samstag verletzt passen, Berkay Dabanli wird ihn ersetzen.
dpa Per Nilsson muss am Samstag verletzt passen, Berkay Dabanli wird ihn ersetzen.

Mit Schmerzen im Oberschenkel musste Pelle Nilsson das Donnerstags-Training abbrechen. In der Pressekonferenz am Freitag gab Michael Wiesinger dann bekannt, dass der Innenverteidiger definitiv gegen Düsseldorf ausfällt.

Nürnberg – „Ich habe vom ersten Tag an Gas gegeben!“ Berkay Dabanli strotzt nach seiner Vertragsverlängerung voller Selbstvertrauen bei clubTV. Das braucht der Deutsch-Türke auch, denn am Samstag gegen Düsseldorf muss er wieder ran.

Eine MRT-Untersuchung soll Aufschluss geben über die Oberschenkel-Verletzung, aber Abwehrrecke Per Nilsson muss definitiv am Samstag gegen Düsseldorf passen. Berkay Dabanli ersetzt den Schweden.

In Hoffenheim gab Dabanli sein Startelf-Debüt, weil Nilsson Gelb-gesperrt und Klose verletzt ausfielen. Im Heimspiel gegen Leverkusen standen die beiden etatmäßigen Innenverteidiger wieder auf dem Platz.

Dabanli weiß, dass er Backup für die Stammspieler Nilsson und Klose ist. „Ich will weiter Druck auf die beiden Innenverteidiger ausüben!“ Am Samstag in Düsseldorf muss er zeigen, ob er zusammen mit Timm Klose in der Innenverteidigung harmonieren kann.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren