Neuer Tiefschlag für ManUnited und van Gaal

Ohne den verletzten Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger hat sich Manchester United in der Europa League bis auf die Knochen blamiert und muss um den Einzug ins Achtelfinale bangen.
| sid/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Pione Sisto (links) vom FC Midtjylland erzielt das 1:1 gegen Manchester United.
dpa Pione Sisto (links) vom FC Midtjylland erzielt das 1:1 gegen Manchester United.

Herning - Manchester United hat ohne Nationalspieler Bastian Schweinsteiger im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde beim FC Midtjylland eine Niederlage hinnehmen müssen.

Die Engländer hatten vor allem in der Abwehr mit dem durchsetzungsfähigen und zweikampfstarken Außenseiter zu kämpfen. Für Manchester traf Memphis Depay in der 27. Minute. Kurz vor der Halbzeit glich der dänische Meister durch Pione Sisto aus (44.).

Rund eine Viertelstunde vor Ende entschied der eingewechselte Paul Onuachu das Spiel mit dem verdienten 2:1-Treffer (77.).

Lesen Sie hier: Dortmund auf dem Weg ins Achtelfinale

Die Niederlage in Dänemark ist ein weiterer Dämpfer für ManUnited-Trainer Louis Van Gaal: Nach fehlenden Erfolgen in der Premiere League und dem Ausscheiden aus der Champions League steht der frühere Coach des FC Bayern seit Wochen in der Kritik.

Im Rennen um die englische Meisterschaft liegt Manchester abgeschlagen auf dem fünften Platz.

Neben Schweinsteiger musste United auch auf Stürmer-Star Wayne Rooney verzichten, der wegen einer Knieverletzung voraussichtlich mehrere Wochen ausfällt.

 

Großer Schritt für Cup-Verteidiger Sevilla

 

Cup-Verteidiger FC Sevilla hat derweil die Runde der letzten 16 fest im Blick. Die Andalusier, die in der Gruppenphase der Champions League Borussia Mönchengladbach Platz drei und damit das Überwintern im "kleinen" Europacup vor der Nase weggeschnappt hatten, gewannen daheim gegen Molde FK aus Norwegen 3:0 (1:0).  Europameister Fernando Llorente (39./49.) traf im Doppelpack, Kevin Gameiro (72.) erhöhte.

Der englische Tabellenzweite Tottenham Hotspur kam mit den früheren Bundesliga-Profis Kevin Wimmer (Köln) und Heung-Min Son (Leverkusen) in der Startelf zu einem 1:1 (1:1) beim AC Florenz und verschaffte sich damit eine ordentliche Ausgangsposition.

Der SSC Neapel unterlag mit Ex-Bayern-Keeper Pepe Reina 0:1 (0:0) beim FC Villarreal und ist nun im Rückspiel gefordert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren