Nächster Rückschlag für Ingolstadt: 1:2-Pleite in Paderborn

Die Sieglos-Serie des FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga reißt nicht ab. Der oberbayerische Club blieb beim 1:2 (0:0) am Samstag gegen den SC Paderborn auch im achten Spiel in Folge ohne Dreier. Mit fünf Punkten belegen die Schanzer weiterhin den letzten Tabellenplatz. Paderborn schob sich zumindest vorübergehend auf Relegationsplatz drei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Paderborns Torwart Jannik Huth (3.v.l) hat den Elfmeter von Ingolstadts Stefan Kutschke (l) gehalten und wird von Jasper van der Werff (4.v.l) geherzt.
Paderborns Torwart Jannik Huth (3.v.l) hat den Elfmeter von Ingolstadts Stefan Kutschke (l) gehalten und wird von Jasper van der Werff (4.v.l) geherzt. © Friso Gentsch/dpa
Paderborn

Sven Michel in der 56. Minute und Felix Platte (65.) entschieden die Partie zugunsten der Paderborner, die sich zuvor bei ihrem Torwart bedanken konnten: Jannik Huth parierte in der 48. Minute einen Foulelfmeter von Stefan Kutschke. Kurz darauf wurde ein schöner Treffer von Ingolstadts Maximilian Beister wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt.

Während Paderborn mit 24 Punkten im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga mitmischt, wartet Ingolstadt seit Ende August auf einen Sieg. Fatih Kaya brachte die Gäste mit einem Distanzschuss zwar nochmal heran (71.), doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-892488/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren