Nachfolger für Tuchel: Borussia Dortmund einigt sich mit Trainer Lucien Favre

Trainer Lucien Favre ist nach Angaben der "Bild"-Zeitung Top-Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel als Trainer von Borussia Dortmund.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sie kennen und schätzen sich: Lucien Favre und Thomas Tuchel (rechts).
dpa Sie kennen und schätzen sich: Lucien Favre und Thomas Tuchel (rechts).

Trainer Lucien Favre ist nach Angaben der BILD-Zeitung Top-Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel als Trainer von Borussia Dortmund.

Dortmund - Der BVB sei sich mit Favre bereits "weitgehend einig", berichtete die Zeitung am Montagabend ohne weiteren Quellenverweis auf ihrer Internetseite. Im Gespräch sei ein Ein-Jahres-Vertrag für Favre plus Option auf eine weitere Saison. Allerdings stehe noch eine Einigung mit Favres bisherigem Club OGC Nizza über die Ablösesumme aus. Ein Vereinssprecher des Fußball-Bundesligisten wollte dies nicht kommentieren.

Der frühere Bundesliga-Coach Favre hatte zuletzt - gefragt nach den Spekulationen - ebenfalls auf eine klare Aussage verzichtet. "Ich kommentiere keine Gerüchte", hatte der 59 Jahre alte Schweizer am Freitag gesagt. Er ist als neuer BVB-Trainer im Gespräch, weil angesichts offenkundiger Differenzen zwischen Tuchel und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über einen Abschied des Coaches aus Dortmund zum Saisonende spekuliert wird.

Lesen Sie auch: Lange Zwangspause für Dortmunder Weigl

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren