Nach Verletzung: Kroos lässt Reise zum DFB-Team offen

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat offen gelassen, ob er wegen seiner Gesäßverletzung in der kommenden Woche zum DFB-Team reisen kann.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Toni Kroos hatte sich eine Gesäßverletzung zugezogen.
Toni Kroos hatte sich eine Gesäßverletzung zugezogen. © Christian Charisius/dpa
Berlin

"Das kommt jetzt auf die Entwicklung an, wie es von Tag zu Tag besser wird", sagte der 30 Jahre alte Profi von Real Madrid im Gespräch mit seinem Bruder Felix in der neuesten Ausgabe seines Podcasts "Einfach mal Luppen". Bundestrainer Joachim Löw sei schon informiert, sagte der Mittelfeldregisseur.

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am 7. Oktober in Köln ein Testspiel gegen die Türkei sowie die beiden Nations-League-Duelle am 10. Oktober in der Ukraine und drei Tage später mit der Schweiz ebenfalls im Kölner Stadion.

Kroos hatte die Verletzung beim 3:2-Sieg des spanischen Meisters am Samstag bei Betis Sevilla erlitten. Bei einer genaueren Untersuchung wurde seiner Aussagen nach ein kleiner Faserriss im linken seitlichen Gesäßmuskel festgestellt. "Das ist relativ uncool", sagte der Weltmeister von 2014. Es sei aber nicht dramatisch. Er rechnet mit einer Zwangspause von zwei Wochen, hoffe aber, früher fit zu werden. Kroos wird in jedem Fall die beiden Liga-Spiele gegen Real Valladolid am Mittwoch und bei UD Levante am Sonntag verpassen.

© dpa-infocom, dpa:200929-99-759951/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren