Nach Copa-Aus: Brasilien entlässt Trainer Carlos Dunga

Nach dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der Copa America muss Brasiliens Trainer Carlos Dunga seinen Stuhl räumen. Schon 2010 wurde Dunga als Trainer der Selecao entlassen.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schlechte Nachrichten für Carlos Dunga: Bereits zum zweiten Mal muss der Brasilianer den Trainerstuhl der Selecao räumen.
dpa Schlechte Nachrichten für Carlos Dunga: Bereits zum zweiten Mal muss der Brasilianer den Trainerstuhl der Selecao räumen.

Brasilia - Nach Brasiliens blamablem Vorrunden-Aus bei der Copa America ist Carlos Dunga als Fußball-Nationaltrainer entlassen worden.

Dies teilte der brasilianische Verband CBF am Dienstag mit. Auch der technische Direktor der Auswahl, Gilmar Rinaldi, sei seines Posten enthoben worden. Zuvor war der fünffache Weltmeister bei der Copa nach einer 0:1-Niederlage gegen Peru schon in der Gruppenphase ausgeschieden. Dunga hatte die Nationalelf erst Mitte 2014 nach der WM im eigenen Land zum zweiten Mal übernommen. Sein erstes Engagement endete nach dem Viertelfinal-Aus bei der WM 2010.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren