Mit Verspätung: Schweinfurt im DFB-Pokal bei Schalke 04

Als letzter bayerischer Verein bestreitet der 1. FC Schweinfurt 05 heute (16.30 Uhr) sein Erstrundenspiel im DFB-Pokal. Der Fußball-Viertligist aus Unterfranken tritt beim Bundesligisten FC Schalke 04 an. Die Partie war eigentlich für den 13. September angesetzt gewesen. Ein Streit um das Startrecht des bayerischen Vertreters hatte jedoch für juristischen Ärger und eine kurzfristige Absetzung des Spiels gesorgt. Drittliga-Aufsteiger Türkgücü wollte das Startrecht anstelle der Schweinfurter erstreiten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Bande mit der Aufschrift DFB-Pokal steht am Spielfeld.
Eine Bande mit der Aufschrift DFB-Pokal steht am Spielfeld. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Gelsenkirchen

"Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Viertligist einen Bundesligisten rauskegelt, ist eh nicht die größte. Wir denken aber, dass wir eine kleine Möglichkeit haben", sagte Schweinfurts Trainer Tobias Strobl. Vor zwei Jahren trafen die Unterfranken in der ersten Pokalrunde schon einmal auf die Schalker. Sie verloren damals daheim mit 0:2.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren